Allgemein

Plakate an den Bushaltestellen

1.3.2019

Im März tauchten sie auf, ohne Ankündigung und im auffälligen Großformat: An den Bushaltestellen in unserer Stadt hingen Plakate unter dem Motto „Wir sind Hürther“. Darauf waren jeweils zwei Personen aus Hürth zu sehen, die Gesicht zeigen für eine weltoffene und tolerante Gesellschaft. Organisiert hatte die Aktion die Initiative #wirsindhürther und viele Vorstandsmitglieder und Helfer aus der Hürther Brücke der Kulturen machten mit. Alle Teilnehmer wollten zeigen: Egal, ob man in Hürth geboren wurde, vor einiger Zeit zuzog oder als Migrant in unsere Stadt kam – wir alle sind Hürther. Wir identifizieren uns mit der Stadt und wünschen uns ein Miteinander ohne Fremdenfeindlichkeit.